Polizeibericht Region Mannheim: Wiesloch: Unfall zweier Lkw auf A6 – 80.000.- Euro Schaden

Wiesloch (ots) –

Weil ihm übel wurde, musste der 62-jährige Fahrer eines VW Crafter am Freitagvormittag auf dem Seitenstreifen der A 6, zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg anhalten.

Gegen 9.30 Uhr war ein 38-jähriger Sattelzugfahrer in Richtung Heilbronn unterwegs, kam aus bislang unbekannten Gründen zu weit nach rechts und streifte dadurch den stehenden Kleintransporter. Sowohl Sattelzugmaschine und dessen Auflieger als auch der Crafter wurden erheblich beschädigt.

Während der Unfallaufnahme und der Bergung und Abschleppen der Fahrzeuge waren der rechte Fahrsrtreifen für rund zwei Stunden gesperrt. Der mittlere Fahrstreifen musste nur kurzfristig gesperrt werden.

Der Verkehr staute sich bis über das Walldorfer Kreuz hinaus zurück. Der Verkehr auf der A5 war ebenfalls aus beiden Richtungen -Karlsruhe und Frankfurt- an der Abfahrt zur A6 betroffen.

Der Fahrer des Crafter wurde noch an Ort und Stelle untersucht.

Die Freiwillige Feuerwehr Walldorf war mit 15 Kräften im Einsatz.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5317740

Polizeibericht Region Mannheim: Wiesloch: Unfall zweier Lkw auf A6 – 80.000.- Euro Schaden

Presseportal Blaulicht