Polizeibericht Region Mannheim: BAB6, Viernheim -> Mannheim, schwerer Verkehrsunfall – PM Nr. 3

Mannheim (ots) –

Um kurz nach 21 Uhr kam es am Samstagabend zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Pkw auf der BAB 6 zwischen dem Autobahnkreuz Viernheim und dem Autobahnkreuz Mannheim in Fahrtrichtung Heilbronn. Den ersten Ermittlungen des Verkehrsdienstes Mannheim nach fuhr ein Mazda-Fahrer in Folge von nicht angepasster Geschwindigkeit aufgrund des starken Regens und seiner Unachtsamkeit auf einen verkehrsbedingt bremsenden Audi A4 auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi A 4 wiederum auf einen Skoda Oktavia geschoben. Der Skoda Oktavia drehte sich hierdurch und prallte in der Folge noch gegen das Heck einer Mercedes B-Klasse.

Der Fahrer des Mazda wurde durch den Unfall schwer verletzt. Die beiden Fahrzeuginsassen des Audi A4 verletzten sich leicht. Der Skoda Oktavia wurde durch den Zusammenstoß so beschädigt, dass der Fahrer nur mit Hilfe der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden konnte. Alle Verletzten wurden durch Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An den Fahrzeugen entstand geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 35.000 EUR.

Durch die Größe der Unfallstelle und das entstandene Trümmerfeld musste die Autobahn wie bereits berichtet für die Unfallaufnahme und Beseitigung der Trümmer bis gegen 23:45 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr staute sich in der Spitze auf einer Länge von drei Kilometern.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Alexander Gund, stellv. PvD
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5318122

Polizeibericht Region Mannheim: BAB6, Viernheim - data-lazy-src=

Presseportal Blaulicht