Polizeibericht Region Osnabrück: Dissen: Kutschenunfall auf der Rechenbergstraße – Beherztes Eingreifen einer Zeugin …

Dissen (ots) –

An der Rechenbergstraße auf Höhe des Wanderparkplatzes kam es am Samstagmittag, gegen 13.00 Uhr zu einem Kutschenunfall. Eine Zweisitzer-Kutsche geriet zunächst auf einem Waldweg ins Kippen, wodurch die beiden 65- und 75-jährigen Kutscher nach vorne, auf die eingespannten Pferde, vom Kutschbock fielen. Beide Männer rollten zur Seite auf den Waldboden und verletzten sich dabei leicht. Infolgedessen erschraken die beiden Pferde und gingen mit der Kutsche durch. Sie liefen durch ein Waldstück, querten die vielbefahrene Rechenbergstraße und stürzten schließlich mit samt der Kutsche in einen Graben. Eine Zeugin, die aus Dissen kommend die L94 befuhr nahm die herrenlose Kutsche mit den angespannten Pferden wahr und hielt sofort an. Sie kümmerte sich um die sichtlich aufgeregten Pferde und kontaktierte umgehend weitere Hilfe. Die beiden Kutscher kamen kurz darauf zu Fuß aus dem Waldgebiet und die ersten Helfer trafen ein, um die Pferde und die Kutsche zu bergen. Durch das besonnene Eingreifen der 47-jährigen Dissenerin hat sie vermutlich weitere Unfälle durch die Pferde mit vorbeifahrenden Pkw vermieden. Die Kutsche erlitt einen Deichselbruch.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os..niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5318172

Polizeibericht Region Osnabrück: Dissen: Kutschenunfall auf der Rechenbergstraße – Beherztes Eingreifen einer Zeugin …

Presseportal Blaulicht