Polizeibericht Region Suhl: Betrügerische Anrufe

Bad Salzungen (ots) –

Die Bad salzungen warnt erneut vor betrügerischen Anrufen. Immer wieder wird Anzeige von Bürgerinnen und Bürgern erstattet, die vermeintlicht von nahen Angehörigen (meist angebliche Kinder oder Enkel) angerufen oder per App informiert werden, die sich angeblich in einer Notlage befinden. Zudem melden Sie sich mit “neuem” oder “fremden” Handy. Diese Notlage kann und soll dann durch die Angerufenen mit einer üppigen Geldzahlung beendet werden. Manchmal sind es auch angebliche Polizeibeamte, die für diese “Angehörigen in finanzieller Not” anrufen.

Wie sollten sich Angerufene in einer solchen Situation verhalten?

– Beenden Sie sofort das Gespräch!

– Notieren Sie sich die Telefonnummer, mit der Sie angerufen

worden!

– Rufen Sie diese Nummer nicht zurück!

– Notieren Sie sich die Bankverbindung, die Ihnen für die Zahlung

bekannt gegeben wurde!

– Rufen Sie ihren Angehörigen auf einer Ihnen bekannten

Telefonnummer (das “alte” Handy, zu Hause, an der Arbeit,etc.)an

und erkundigen Sie sich nach deren Wohlbefinden!

– Melden Sie den Vorfall der Polizei und geben Sie dort die

Telefonnummer des Anrufers uns dessen angegebene Bankverbindung

bekannt!

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Suhl
Rückfragen an:

üringer Polizei

Polizeiinspektion Bad Salzungen
Telefon: 03695 551 0
E-Mail: sf.pi.bad-salzungen@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5318175

Polizeibericht Region Suhl: Betrügerische Anrufe

Presseportal Blaulicht