Polizeibericht Region Osnabrück: Melle: Wilder Autokorso auf der A30 – Polizei sucht Zeugen und gefährdete …

Melle (ots) –

Am frühen Sonntagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, meldeten zeitgleich mehrere Verkehrsteilnehmer der einen Autokorso auf der A30 zwischen den Anschlussstellen “Bissendorf” und “Gesmold”. An der Kolonne waren etwa zehn teils hochmotorisierte Fahrzeuge einer Hochzeitsgesellschaft beteiligt. Die Verursacher fuhren, teilweise zu dritt nebeneinander, mit eingeschaltetem Warnblinklicht und überholten sich gegenseitig rechts mit Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h, bevor der Korso den gesamten Fahrzeugverkehr auf der Autobahn ausbremste. Die Polizei stoppte die rücksichtslosen Fahrer schließlich, nachdem diese an der Ausfahrt “Hiddenhausen” gemeinschaftlich eine rote Ampel ignorierten. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen verhielten sich die Hochzeitsgäste wenig kooperativ und uneinsichtig. Die Osnabrücker Polizei sucht nun insbesondere Verkehrsteilnehmer, die durch das Fahrverhalten der Kolonne gefährdet wurden. Aber auch Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrverhalten des Korsos geben können, werden gebeten sich unter 0541/327-2515 zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5318667

Polizeibericht Region Osnabrück: Melle: Wilder Autokorso auf der A30 – Polizei sucht Zeugen und gefährdete …

Presseportal Blaulicht