Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Streit um Maskenpflicht in der Straßenbahn eskaliert

Erfurt (ots) –

Ein Streit um die Maskenpflicht eskalierte Samstagabend in Erfurt und mündete in einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Eine Personengruppe im Alter von 39 bis 43 Jahren fuhr mit einer Straßenbahn in Richtung Europaplatz. Nachdem sie eine 23-jährige Frau und einen 27-jährigen Mann auf die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr ansprachen, entwickelte sich ein Streit. In der weiteren Folge schlug und trat die Personengruppe das Pärchen teilweise gemeinschaftlich und verletzte es dabei leicht. Bei der späteren Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass zwei der beteiligten Täter erheblich alkoholisiert waren. (DS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5319242

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Streit um Maskenpflicht in der Straßenbahn eskaliert

Presseportal Blaulicht