Polizeibericht Region Nürnberg: (1131) Betrunkener sucht Schutz im Germanischen Nationalmuseum

Nürnberg (ots) –

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (11.09.2022) stieg ein alkoholisierter 18-Jähriger über eine zuvor eingeworfene Scheibe in das Germanischen Nationalmuseums ein. Die stellte den jungen Mann bei einer Absuche des Gebäudes.

Zeugen beobachteten gegen 02:50 Uhr einen Mann, welcher eine Scheibe des Germanischen Nationalmuseums einwarf und anschließend hinein kletterte. Die Polizei umstellte das Gebäude mit mehreren Streifen und setzten bei der Absuche des Museums einen Diensthund ein. Dabei trafen sie den 18-Jährigen im Keller an und nahmen ihn fest. Es stellte sich heraus, dass der junge Mann erheblich alkoholisiert war. Er gab an, sich verfolgt gefühlt und aus Panik Zuflucht im Museum gesucht zu haben. Beim Einsteigen durch das Fenster zog er sich eine Platzwunde zu.

Der Mann muss sich nun wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung verantworten.

Erstellt durch: Theresa Schote

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5319289

Polizeibericht Region Nürnberg: (1131) Betrunkener sucht Schutz im Germanischen Nationalmuseum

Presseportal Blaulicht