Polizeibericht Region Nordhausen: E-Scooter im Fokus polizeilicher Kontrollen

Nordhausen, Bleicherode (ots) –

Ein 38-jähriger Mann wurde gestern Nachmittag gegen 17.45 Uhr in der Barfüßerstraße in Nordhausen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er war mit einem E-Scooter unterwegs, für welchen kein erforderlicher Versicherungsschutz bestand. Zudem war das angebrachte Kennzeichen nicht für das in der Kontrolle befindlichen Elektrokleinstfahrzeug ausgegeben, so dass hier der Verdacht der Urkundenfälschung im Raum steht. Da durch den 38-Jährigen kein Eigentumsnachweis vorgelegt werden konnte, müssen die Eigentumsverhältnisse nun abschließend geklärt werden. Der E-Scooter wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

In der Naumannstraße in Bleicherode wurde gestern Abend, gegen 20.20 Uhr, ebenfalls eine 44-jährige Fahrerin eines E-Scooters angehalten und kontrolliert. Auch sie hatte keine gültige Haftpflichtversicherung für ihr Fahrzeug abgeschlossen. Zudem stellten die Beamten fest, dass sie unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, was ein positiver Drogentest bestätigte. Eine Blutprobe wurde entnommen und die Ermittlungen wegen des Verdachtes des Führens eines Kraftfahrzeugs unter Einfluss berauschender Mittel und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5320132

Polizeibericht Region Nordhausen: E-Scooter im Fokus polizeilicher Kontrollen

Presseportal Blaulicht