Polizeibericht Region Köln: 220913-2-K Mutmaßliche Räuberin auf frischer Tat vorläufig festgenommen

Köln (ots) –

Nach dem Raub einer Halskette vor dem Supermarkt auf der Buchheimer Straße in Köln-Mülheim haben Polizisten am Montagnachmittag (12. September) eine 31 Jahre alte Frau und ihren mutmaßlichen Komplizen (44) auf dem Wiener Platz gestellt.

Nach ersten Erkenntnissen soll die Frau einem 23-jährigen Mann, der gegen 16.45 Uhr vor dem Geschäft gesessen und gebettelt haben soll, die Kette vom Hals gerissen haben.

Polizisten stellten die stark alkoholisierten Flüchtigen auf dem Wiener Platz. Dabei leistete die 31-Jährige erheblichen Widerstand und versuchte, die Beamten zu beißen und zu treten. Die wegen Eigentumsdelikten bekannte Frau hat keinen festen Wohnsitz und wird heute noch dem Haftrichter vorgeführt. Ihr Komplize wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen. (sw/de)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5320144

Polizeibericht Region Köln: 220913-2-K Mutmaßliche Räuberin auf frischer Tat vorläufig festgenommen

Presseportal Blaulicht