Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg: Ladendieb wehrt sich nach Festnahme und verletzt Polizeibeamte

Heidelberg (ots) –

Am frühen Montagabend kam es zu einem Polizeieinsatz in der Kurfürsten-Anlage der Heidelberger Weststadt, bei welchem nach einer Festnahme zwei Polizeibeamte des Polizeireviers Heidelberg-Mitte verletzt wurden.

Vorangegangen war dem Ganzen ein Ladendiebstahl in einem nahegelegenen Einkaufsmarkt, welcher der gegen 17 Uhr gemeldet wurde.

Beim Verlassen des Einkaufsmarktes versuchte der 28-jährige, festgenommene Ladendieb zunächst, weitere Passanten auf seine Festnahme aufmerksam zu machen in der Hoffnung, sich mit Unterstützung anderer der Polizei entziehen zu können.

Nachdem dieser Plan offenbar scheiterte, begann der 28-Jährige damit sich gegen die Festnahme der Polizei zu wehren und leistete im weiteren Verlauf heftigen Widerstand, in dem er die Polizeibeamten körperlich anging.

Erst mit dem Einsatz weiterer Polizeibeamter konnte der gewalttätige, 28-jährige Ladendieb zur Vernunft gebracht und weitere Widerstandshandlungen unterbunden werden.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen gegen den Mann stellte sich heraus, dass dieser unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand, weshalb er zum zuständigen Polizeirevier Heidelberg-Mitte gebracht und dort eine Blutprobe entnommen wurde.

Gegen den 28-Jährigen wird nun wegen Ladendiebstahls, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Tätlichen Angriffs ermittelt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Manuel Pollner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.pressestelle@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5320225

Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg: Ladendieb wehrt sich nach Festnahme und verletzt Polizeibeamte

Presseportal Blaulicht