Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg-Rohrbach: 60-Jährige Opfer eines Betruges via Messenger

Heidelberg-Rohrbach (ots) –

Am Dienstagnachmittag gegen 16:15 Uhr wurde eine 60-Jährige Opfer eines Betrugs via Messenger. Die Dame erhielt von einer ihr unbekannten Rufnummer eine Nachricht. Der oder die Unbekannte gab sich als Sohn der 60-Jährigen aus, der eine neue Mobilrufnummer habe. Das Opfer wurde gebeten, eine Rechnung in Höhe von mehreren Tausend Euro für den Sohn zu begleichen. Die 60-Jährige überwies die geforderte Summe auf das genannte Konto.

Anschließend telefonierte die Geschädigte mit ihrem Sohn unter der ihr bekannten Rufnummer und der Betrug flog auf.

Die Kriminalpolizei Heidelberg übernimmt die Ermittlungen in diesem Fall.

In diesem Zusammenhang weist die daraufhin, solche Nachrichten von unbekannten Rufnummern stets kritisch zu hinterfragen und die Personen unter den Ihnen bekannten Rufnummern zu kontaktieren bevor Sie Überweisungen tätigen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Maike Niedermayer
Telefon: 0621 / 174 – 1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5320431

Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg-Rohrbach: 60-Jährige Opfer eines Betruges via Messenger

Presseportal Blaulicht