Polizeibericht Region Freiburg: Rheinfelden: Motorradfahrer muss Wildtier ausweichen und stürzt – schwer verletzt

Freiburg (ots) –

Ein 37-jähriger Motorradfahrer befuhr am Dienstag, 13.09.2022, Die Bundesstraße 316 von Lörrach kommend in Richtung Degerfelden. Kurz nach 06.00 Uhr habe in der Linkskurve bei der Sägemühle ein Wildtier die Fahrbahn gequert und um eine Kollision zu vermeiden musste der Motorradfahrer dem Wildtier ausweichen. Dabei kam der 37-Jährige zu Fall und nach rechts von der Fahrbahn ab. Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 2.500 Euro.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5320822

Polizeibericht Region Freiburg: Rheinfelden: Motorradfahrer muss Wildtier ausweichen und stürzt – schwer verletzt

Presseportal Blaulicht