Polizeibericht Region Köln: 220914-5-K Autofahrer fährt Ordnungsdienstmitarbeiter an und flüchtet

Köln (ots) –

Um einer Kontrolle zu entkommen, hat ein Autofahrer am Montagnachmittag (12. September) auf der innerstädtischen Roonstraße einen 34 Jahre alten Ordnungsdienstmitarbeiter der Stadt Köln angefahren.

Nach dem Hinweis eines Bürgers hatten zwei Mitarbeiter des Ordnungsamts den BMW-Fahrer auf einen Dobermann-Welpen mit frisch kupierten Ohren auf der Rückbank des Autos angesprochen. Der Autofahrer scherte nach kurzem Wortwechsel mit seinem Wagen aus der Parklücke aus und fuhr den vor dem Auto stehenden Beamten an. Der stürzte über die Motorhaube und kam mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Der Fahrer des BMW flüchtete indessen in Richtung Barbarossaplatz.

Aufgrund des abgelesene Kennzeichens und der Beschreibung des Fahrers hat die Ermittlungen gegen den Fahrzeug-Halter wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 4 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per mail an poststelle.koeln@polizei..de entgegen. (cg/de)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5321157

Polizeibericht Region Köln: 220914-5-K Autofahrer fährt Ordnungsdienstmitarbeiter an und flüchtet

Presseportal Blaulicht