Polizeibericht Region Köln: 220914-4-K 19-Jähriger rammt zwei Autos – Führerschein beschlagnahmt

Köln (ots) –

Mutmaßlich zu hohe Geschwindigkeit dürfte Auslöser für zwei Unfälle eines jungen Autofahrers am Dienstagabend (13. September) auf der Venloer Straße gewesen sein.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der junge Fahrer gegen 18.45 Uhr ungebremst auf das Heck des weißen Twingo auf. Anstatt anzuhalten, beschleunigte der 19-Jährige seinen Mercedes und rammte keine 100 Meter weiter einen vorausfahrenden Peugeot mit solcher Wucht, dass der graue Peugeot gegen die Hauswand einer Gaststätte geschleudert wurde.

Polizisten stellten den nicht mehr fahrbereiten Mercedes, den Führerschein und das Mobiltelefon des 19-Jährigen sicher. Er blieb – wie auch sein 18 Jahre alter Beifahrer – unverletzt. Weniger Glück hatten die beiden anderen Autofahrerinnen. Die 52 Jahre alte Fahrerin des Renault Twingo sowie die 26 Jahre alte Peugeot-Fahrerin wurden leicht verletzt. Die hat Ermittlungen wegen des Verdachts eines verbotenen Rennens eingeleitet. (sw/de)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5321135

Polizeibericht Region Köln: 220914-4-K 19-Jähriger rammt zwei Autos – Führerschein beschlagnahmt

Presseportal Blaulicht