Soloselbständige und Kleinstunternehmen weiter pessimistisch

München ( Nachrichtenagentur) – Das Geschäftsklima für Kleinstunternehmen und Soloselbständige hat sich etwas verschlechtert. Das teilte das Münchner Ifo-Institut am Donnerstag mit.

Der entsprechende Index fiel im August auf -12,8 Punkte (nicht saisonbereinigt), nach -12,1 im Juli. “Im Moment besteht leider wenig Hoffnung auf Besserung”, sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. “Die Sorgenfalten bei den Unternehmern sind tief mit Blick auf die kommenden Monate.” Die bewerteten ihre aktuelle Lage etwas weniger gut als im Vormonat.

Die Dienstleister sind noch am zufriedensten mit den laufenden Geschäften. Die Erwartungen sind zwar etwas gestiegen, jedoch sind sie von einem großen Pessimismus geprägt. Insbesondere der steht vor schweren Monaten. “Auch die Kleinstunternehmen und Soloselbständigen können sich der allgemeinen Unsicherheit nicht entziehen”, so Wohlrabe.

Die Preispläne sind allerdings das dritte Mal in Folge gesunken, wenn auch auf hohem Niveau.


Foto: Computer-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur

Soloselbständige und Kleinstunternehmen weiter pessimistisch

dts Nachrichtenagentur