Polizeibericht Region Freiburg: Waldshut-Tiengen: Beifahrerin und Hund im Auto bei Auffahrunfall leicht verletzt

Freiburg (ots) –

Am Mittwoch, 14.09.2022, haben sich bei einem Auffahrunfall auf der B 34 zwischen Waldshut und Tiengen die Beifahrerin und ein Hund in einem Auto leicht verletzt. Kurz vor 15:30 Uhr war der 52-jährige Fahrer eines Lastzuges in Höhe der Alfred-Nobel-Straße dem Auto eines 61 Jahren alten Mannes aufgefahren, der dort vor einer auf Rot schaltenden Ampel abgebremst hatte. Während die beiden Fahrer unversehrt blieben, verletzten sich die 62 Jahre alte Beifahrerin im Auto und ein im Fond befindlicher Hund leicht. Die Frau kam zu weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschadenshöhe liegt bei rund 20000 Euro.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5321887

Polizeibericht Region Freiburg: Waldshut-Tiengen: Beifahrerin und Hund im Auto bei Auffahrunfall leicht verletzt

Presseportal Blaulicht