Polizeibericht Region Gera: Übung – Übung – Übung Rettungsdienst und Polizei trainieren für den Ernstfall

Altenburg (ots) –

Altenburg: Mit dem Übungsszenario zum Thema “Lebensbedrohliche Einsatzlage” trainieren am heutigen Tag (15.09.2022, ab 17:00 Uhr) Polizeibeamte der gemeinsam mit dem Rettungsdienst und anderen Behörden in den Räumlichkeiten des Landratsamtes Altenburg.

Eine lebensbedrohliche Einsatzlage liegt aus polizeilicher Sicht immer dann vor, wenn ein oder mehrere Täter ggf. mit Waffen oder massiver Gewalt andere Personen in akute Lebensgefahr versetzt. Die Motivation seines solchen Täters kann dabei stets unterschiedliche Ursachen haben.

Ziel der gemeinsamen Übung ist dabei, dass schnelle und koordinierte Eingreifen von Polizeikräften möglichst praxisnah zu trainieren. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, wie zum Beispiel dem Rettungsdienst.

Im Vordergrund einer solchen Übung steht zudem primär die Stärkung der Handlungssicherheit der Einsatzkräfte bei derartigen Einsatzlagen, um den Bürgerinnen und Bürgern im Ernstfall professionell zur Seite stehen zu können.

Da hier das taktische Vorgehen der Einsatzkräfte trainiert wird, findet das Übungsgeschehen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Hierfür bitten wir ausdrücklich um Verständnis.

Bitte bleiben Sie unbesorgt – es handelt sich um eine ÜBUNG ihrer örtlichen und Ihres Rettungsdienstes. (RK)

Kontakt:

Newsroom:
Rückfragen an:

üringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5322150

Polizeibericht Region Gera: Übung – Übung – Übung Rettungsdienst und Polizei trainieren für den Ernstfall

Presseportal Blaulicht