Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg – gefährliche Körperverletzung mittels Messer – Zeugen gesucht

Heidelberg (ots) –

Am Samstagmorgen gegen 06.00 Uhr kam es zu einem Körperverletzungsdelikt an der Haltestelle Bahnhof Schlierbach/Ziegelhausen. Hier wurde ein 21-jähriger Geschädigter von insgesamt drei Tatverdächtigen im Bereich der Bahnunterführung zunächst geschlagen und getreten. Im weiteren Verlauf zog einer der Täter ein Messer und verletzte den Geschädigten mit einer Stichbewegung an der linken Hand. Die Tatverdächtigen entfernten sich im Anschluss auf dem Fußweg in der Schlierbacher Landstraße in Richtung der Heidelberger Altstadt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den drei Männern blieb erfolglos. Der Verletzte wurde von einem Rettungswagen umgehend in die Chirurgie Heidelberg gebracht.

Zwei der Tatverdächtigen sollen sich bereits gegen 05.00 Uhr mit dem Geschädigten in der Straßenbahn Linie 5 von Dossenheim in Richtung Bismarckplatz und im Anschluss im Bus Linie 33 zur Haltestelle Schlierbach/Ziegelhausen befunden haben.

Einer der Täter wurde wie folgt beschrieben: männlich, 185 cm, schwarze Jacke, schwarze Schuhe, schwarze Hose, Vollbart, kurze braune Haare. Zu den beiden anderen Männern konnten keine Angaben gemacht werden.

Zeugen, die Hinweise zum Geschehen geben können oder Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel.: 06221/174-1700 beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Niklas Jakob
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5323130

Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg – gefährliche Körperverletzung mittels Messer – Zeugen gesucht