Polizeibericht Region Gera: Flüchtiger gestellt

Gera (ots) –

Am Samstag erhielt die Geraer um 17:14 Uhr die Meldung, dass ein psychisch auffälliger Mann mit einem Feuerzeug in einem Hausflur in der Schillerstraße stehen soll und “Feuer, Feuer” rufe.

Die Polizei fuhr umgehend zur Einsatzadresse, an der kein Brand festgestellt werden konnte. Jedoch flüchtete der benannte Mann mit Eintreffen der Polizei plötzlich aus dem Haus, durch Gärten und über Zäune. Die Beamten verfolgten ihn und konnten ihn in einem Hinterhof der Nicolaistraße stellen. Da er sich gegen die Beamten zur Wehr setzte, wurde er gefesselt.

Bei der weiteren Prüfung stellte sich heraus, dass der 35-Jährige unter starkem Betäubungsmitteleinfluss stand. Ein Notarzt wurde hinzugezogen und verfügte die Vorstellung des Mannes in der Psychiatrie des Klinikums.

Gegen den 35-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch eingeleitet.

Kontakt:

Newsroom:
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1123
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5323401

Polizeibericht Region Gera: Flüchtiger gestellt

Presseportal Blaulicht