Polizeibericht Region Freiburg: Todtmoos: Nötigung mit Beleidigung beim Überholen – Polizei sucht Zeugen!

Freiburg (ots) –

Bei ihrer Fahrt auf der L 148 zwischen Wehr und Todtmoos-Au sollen am Sonntag, 18.09.2022 gegen 10.40 Uhr ein Ehepaar von einem unbekannten Audi-Fahrer bedrängt und beleidigt worden sein. Sie befuhren zuvor mit ihrem Pkw die L148 von Wehr kommend in Richtung Todtmoos, als der hinter ihnen fahrende schwarze Audi A6 mehrfach versuchte habe im Kurvenbereich zu überholen. Schließlich gelang ihm der Überholvorgang, laut des Ehepaares, nur dadurch, dass er sich zwischen das Fahrzeug des Paares und dem vorausfahrenden Fahrzeug mittels Hupen hineinzwängte. Dabei soll der Audi-Fahrer den Mittelfinger gezeigt haben. Im Anschluss soll er die Fahrt im gleichen Stil fortgesetzt haben und schließlich das zweite Fahrzeug am Ortseingang von Todtmoos-Au, trotz Gegenverkehr, überholt haben. Das Polizeirevier Schopfheim (07622/666980) sucht den Fahrer des zweiten überholten Fahrzeuges oder weitere Geschädigte, die vielleicht auch von dem Audi-Fahrer genötigt oder gefährdet wurden. Sie werden gebeten, sich mit der in Verbindung zu setzen.

md/tb

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Thomas Batzel
Telefon: 07621 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5324067

Polizeibericht Region Freiburg: Todtmoos: Nötigung mit Beleidigung beim Überholen – Polizei sucht Zeugen!

Presseportal Blaulicht