Polizeibericht Region Freiburg: Bad Säckingen: Stichflamme aus Topf löst größeren Einsatz aus

Freiburg (ots) –

Eine Stichflamme aus einem Topf hat in der Nacht zum Samstag, 17.09.2022, den Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und in Bad Säckingen ausgelöst. Kurz nach 01:00 Uhr waren Flammen aus einer Wohnung in der Innenstadt gemeldet worden. Die Rettungskräfte, insbesondere die Feuerwehr, rückten mit einem Großaufgebot an. Bis zu deren Eintreffen war es aber bereits dem Wohnungsinhaber gelungen, das Feuer zu löschen. Der 43-jährige hatte einen Topf mit Öl erhitzt und diesen vergessen. Das heiße Öl verursachte eine Stichflamme. Vorbeigehende Passanten hatte diese gesehen und den Notruf abgesetzt. Durch das Feuer wurde die Dunstabzugshaube beschädigt und die Küche durch Rußantragungen verunreinigt. Verletzt wurde niemand.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5324387

Polizeibericht Region Freiburg: Bad Säckingen: Stichflamme aus Topf löst größeren Einsatz aus