Polizeibericht Region Osnabrück: Osnabrück: Halle eines Recyclingbetriebs brannte

Osnabrück (ots) –

Die automatische Brandmeldeanlage eines Recyclingbetriebs am Fürstenauer Weg alarmierte am Donnerstag gegen 18:30 Uhr die Feuerwehr. Da die Retter bereits auf der Anfahrt eine erhebliche Rauchentwicklung und Flammen aus der betroffenen Lager- und Sortierhalle wahrnehmen konnten, wurden weitere Kräfte der Berufsfeuerwehr, mehrere freiwillige Feuerwehren der Stadt und das THW alarmiert. Die sperrte den Brandort derweil weiträumig ab. Aufgrund der Rauchentwicklung wurden Anwohner umliegender Stadtteile via Rundfunk und Warn-Apps informiert. Die untere Wasserbehörde erschien am Brandort, kontaminierte Löschmittel verblieben auf dem Werksgelände. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht an, danach beschlagnahmte die Polizei den Brandort und nahm die Ermittlungen auf. Am Dienstag übernahm der Zentrale Kriminalermittlungsdienst die Brandsache, Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung liegen derzeit nicht vor. Neben der Polizei war auch das Gewerbeaufsichtsamt vor Ort. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf einen Millionenbetrag.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071
Mobil: 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5325616

Polizeibericht Region Osnabrück: Osnabrück: Halle eines Recyclingbetriebs brannte

Presseportal Blaulicht