Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg: Falscher Polizeibeamter – Mögliche Tat in Heidelberg! Wer kann Hinweise …

Heidelberg (ots) –

Zu einem bisher nicht konkret bestimmbaren Zeitpunkt Mitte Juli, vermutlich am 18.07.2022, soll in Heidelberg eine bislang unbekannte Menge Bargeld an einen Tatverdächtigen übergeben worden sein, welcher einer Tätergruppierung falscher Polizeibeamte angehören dürfte.

Die Kriminalpolizei Würzburg führt derzeit ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges und konnte im Rahmen der Ermittlungen gegen den oben genannten 35-jährigen tatverdächtigen Geldabholer in Erfahrung bringen, dass dieser wahrscheinlich im Bereich des Bismarckplatzes in Heidelberg eine Tüte von einer ca. 80-jährigen Frau übergeben bekam. Bisherigen Recherchen zu Folge wurde die Tat noch nicht angezeigt, weshalb die Seniorin noch unbekannt ist. Zur möglichen Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche und für die weiteren Ermittlungen wäre die Identität der Frau für die von erheblicher Bedeutung. Wer hat eine verdächtige Übergabe um den fraglichen Zeitpunkt beobachtet? Wer kann Hinweise auf die Seniorin geben, welche durch die Gruppierung betrogen wurde?

Zeugen, oder die Geschädigte selbst, können sich an das kriminalpolizeiliche Hinweistelefon des Polizeipräsidiums Mannheim unter 0621/174-4444 oder an die Kriminalpolizeiinspektion Würzburg unter 0931/457-0 wenden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Hoffert
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5326308

Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg: Falscher Polizeibeamter – Mögliche Tat in Heidelberg! Wer kann Hinweise …

Presseportal Blaulicht