Polizeibericht Region Freiburg: Kandern Tannenkirch: herrenloser Hund verursacht Verkehrsunfall – verletzter Hund und …

Freiburg (ots) –

Ein herrenloser Hund auf der Fahrbahn verursachte auf der Kreisstraße 6318 einen Auffahrunfall. Eine 30-jährige Pkw-Fahrerin befuhr am Mittwoch, 21.09.2022, gegen 07.35 Uhr, die Kreisstraße 6318 und musste bei Tannenkirch wegen einem Hund, welcher plötzlich auf die Fahrbahn rannte, stark abbremsen. Eine Kollision mit dem Hund konnte sie nicht mehr vermeiden. Eine hinter der 30-Jährigen fahrende 28-jährige Pkw-Fahrerin fuhr auf den Pkw der 30-jJhrigen auf. Der Hund, welcher vermutlich erhebliche Verletzungen erlitten haben muss, entfernte sich in Richtung Ettinger Straße. Der Hund wird wie folgt beschrieben: Er soll kniehoch sein und ein hellbraunes, kurzes Fell sowie eine schwarze Schnauze haben.

Der Polizeiposten Kandern, Telefon 07626 977800, sucht den Hund sowie den Hundehalter und eine mögliche Zeugin, welche sich wohl an der Kreuzung Ettinger Straße / Furtweg auch mit einem Hund befunden haben soll. Diese mögen sich bitte beim Polizeiposten melden.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 4.000 Euro.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
0174 1509438
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5327022

Polizeibericht Region Freiburg: Kandern  Tannenkirch: herrenloser Hund verursacht Verkehrsunfall – verletzter Hund und …

Presseportal Blaulicht