Union drängt auf EU-Lösung für russische Kriegsdienstverweigerer

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Nach der Teilmobilmachung Russlands hat die Union die aufgefordert, sich rasch auf die Aufnahme russischer Kriegsdienstverweigerer vorzubereiten. Von Putins Vorgehen betroffen seien vor allem junge Männer, sagte der Außenexperte der Unionsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), der “Rheinischen Post” (Freitagsausgabe).

“Viele haben eine gute und deshalb sicher auch eine Perspektive auf den EU-Arbeitsmärkten.” Er plädiere dafür, “dass Kommission und Rat der EU sich zügig auf praktikable Aufnahmelösungen verständigen”. Wer aus fliehe, um nicht in einen gezwungen zu werden, habe einen berechtigten Grund für Schutz in der EU. Außerdem trage jeder, der nicht gegen die kämpfen wolle, dazu bei, “dass die Ukraine den Krieg siegreich beenden kann”, sagte Hardt.


Foto: EU-Fahnen, über dts Nachrichtenagentur

Union drängt auf EU-Lösung für russische Kriegsdienstverweigerer

dts Nachrichtenagentur