ZDF: Guten Morgen Feierabend: “37°”-Reportage im ZDF über Leben mit der Nachtschicht

Mainz (ots) –

Wenn andere den Grill anwerfen, ihre Joggingschuhe anziehen und ihren Abend genießen, beginnt für 3,7 Millionen Menschen in Deutschland die Nachtschicht. Die “37°”-Reportage “Guten Morgen Feierabend – Leben mit der Nachtschicht ” begibt sich am Dienstag, 27. September 2022, 22.15 Uhr, auf die Spuren der Nachtarbeiterinnen und Nachtarbeiter und zeigt, wie sie Berufs- und Privatleben vereinbaren, aber auch mit den gesundheitlichen Belastungen des nächtlichen Arbeitens umgehen. Der Film von Film von Volker Schmidt-Sondermann steht am Sendetag ab 8.00 Uhr in der ZDFmediathek fünf Jahre zur Verfügung.

Im Hamburger Hafen auf dem Fischgroßmarkt begleitet “37°” Julian und sein achtköpfiges Team durch die Nacht. Julian ist seit zwei Jahren Geschäftsführer eines Familienunternehmens. Dort werden Nacht für Nacht mehrere Tonnen Fisch aus Skandinavien geordert, filetiert und an die Kunden im Großraum Hamburg verkauft. Sechs Tage die Woche arbeitet Julian jede Nacht zwölf Stunden. Kein Problem für den 24-Jährigen, aber viel Zeit für private Kontakte bleibt nicht. Daher ist Julian froh, dass er seine Freundin schon mit 15 kennengelernt hat. Übernommen hat Julian den Betrieb von seiner Mutter Heidi. Für sie wurden die Nachtschichten körperlich so belastend, dass sie die Reißleine ziehen musste.

Carolin setzt bei ihren Nachtschichten im Stahlwerk in Eisenhüttenstadt auf perfekte Organisation und strikte Zeitpläne. Die Mutter von zwei Söhnen teilt sich mit ihrem Mann Normen, der vor ein paar Jahren in den regulären Tagdienst ging, das Familienmanagement. Die 33-Jährige arbeitet in Wechselschichten und ist als Schichtmeisterin für 28 Kolleginnen und Kollegen verantwortlich.

Der 40-jährige Martin ist als Notfallsanitäter am Luftrettungsstützpunkt Senftenberg im Einsatz. Auch zu seinem Dienstplan gehören regelmäßig Nachtschichten. Wenn der Hubschrauber abhebt, geht es oft um Leben und Tod: Verkehrsunfälle, Herzinfarkte, Notverlegungen. Da schießt das Adrenalin in die Adern, und das vierköpfige Rettungsteam ist hellwach. Nach dem Einsatz beginnt der Kampf gegen die Müdigkeit.

Ansprechpartner: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

Der Film steht für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

“37°” in der ZDFmediathek: https://37grad.zdf.de

Kontakt:

Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108
https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: Carolin ist Schichtführerin im Stahlwerk Eisenhüttenstadt. Besonders die Nachtschichten zehren an ihrer , sind aber durch die hohen Zuschläge finanziell interessant. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5327924

ZDF:  Guten Morgen Feierabend: “37°”-Reportage im ZDF über Leben mit der Nachtschicht

Presseportal