Polizeibericht Region Offenburg: Achern, A5 – Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

OffeAchernburg (ots) –

Drei leicht Verletzte sowie ein Sachschaden von insgesamt rund 30.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen. Gegen 10:30 Uhr war der 24-jährige Fahrer eines Toyotas mit seiner 52-jährigen Beifahrerin auf der mittleren Spur der A5 zwischen den Anschlussstellen Bühl und Achern unterwegs, als er aufgrund eines beabsichtigten Überholvorgangs nach links ausscherte. Hierbei kollidierte er mit einem von hinten auf der linken Spur herannahenden Mercedes eines 57-Jährigen. Nach bisherigen Feststellungen dürfte der Mercedes-Lenker die linke Fahrspur sehr rasant und mit nicht angepasster Geschwindigkeit befahren haben. Infolge der Kollision prallte der 24-Jährige gegen eine dort befindliche Betonleitwand, wurde von dieser abgewiesen und kam schließlich auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Die beiden Fahrer, als auch die Beifahrerin im Toyota wurden durch den Unfall leicht verletzt. An der Unfallstelle waren eine Besatzung des Rettungsdienstes sowie ein Notarzt im Einsatz. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Der rechte Fahrsteifen sowie der Standstreifen waren bis gegen 12:10 Uhr gesperrt.

/sk

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5327916

Polizeibericht Region Offenburg: Achern, A5 – Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

Presseportal Blaulicht