Polizeibericht Region Nordhausen: Streit in Gemeinschaftsunterkunft eskaliert

Nordhausen (ots) –

Zwei Männern gerieten in der Nacht zu Freitag, kurz nach 1 Uhr, in einer Gemeinschaftsunterkunft in Streit. Hierbei soll ein 30-jähriger Somalier einen 42-jährigen russischen Bewohner mit verschiedenen Gegenständen beworfen und mit einem Messer bedroht haben. Der Sicherheitsdienst konnte noch vor Eintreffen der den Angreifer entwaffnen. Das passte diesem offenbar nicht, denn nun soll der 30-Jährige das Wachpersonal bespuckt haben. Der Angreifer war mit über 1,7 Promille Atemalkohol angetrunken, ein Drogentest verlief positiv. Warum es zum Streit kam, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die restliche Nacht blieb es ruhig.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5328126

Polizeibericht Region Nordhausen: Streit in Gemeinschaftsunterkunft eskaliert