Real Estate and Leadership Foundation e.V.: Nach erfolgreichem Pilotprojekt: Real Estate and Leadership Foundation und Real …

Hamburg / Oestrich-Winkel (ots) –

Die Immobilienwirtschaft befindet sich in einem großen Transformationsprozess – damit ändern sich auch die Anforderungen an künftige Fach- und Führungskräfte. “Die Branche braucht Akteure, die in der Lage sind, interdisziplinär zu denken und zu agieren”, so Prof. Dr. Kerstin Hennig vom EBS Real Estate Management Institute (REMI). “Mit dem ‘Interdisciplinary Track’, der exklusiv in Hamburg durchgeführt wird, wird unser klassischer EBS Real Estate Master innovativ und zielführend erweitert. Die Studierenden lernen über den Tellerrand zu sehen, indem Themen behandelt werden, die weit über den Managementbereich hinausgehen. Hier ist ein einzigartiges Angebot entstanden, das unsere Studierenden in die Lage versetzt, in direktem Austausch mit der Branche aktuelle Fälle aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und praxisnah anzugehen.”

Das Programm, das als drittes Semester im Rahmen des Studiengangs Master in Real Estate angeboten wird, wurde initiiert und wird unterstützt durch die in Hamburg ansässige Real Estate and Leadership Foundation (REaL), die sich der Förderung von Lehre und Forschung zu interdisziplinären, schnittstellenübergreifenden und Leadership-Themen der Immobilienwirtschaft verschrieben hat. Zu den Förderern des gemeinnützigen Vereins gehören unter anderem die ECE Service Group, die Union Investment Real Estate GmbH, die apoprojekt GmbH, Drees & Sommer, PATRIZIA SE, DC Developments GmbH & CO.KG, BAUWENS Development GmbH & Co. KG, Europa-Center AG, BUSE Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB, VÖLKEL Real Estate GmbH, agn Projektmanagement GmbH (pm.a), ASSMANN BERATEN + PLANEN GmbH sowie die Sutor-Stiftung.

“Die REaL Foundation und ihre Mitglieder bilden ein Scharnier zwischen Wissenschaft und Praxis. Sie schafft Gelegenheiten zum fachlichen Austausch und unterstützt die Lehre, praxisbezogen und lösungsorientiert auszubilden. Gleichzeitig eröffnet sie Möglichkeiten, Themen zu erforschen, die die Immobilienwirtschaft zukünftig prägen,” so Christian Zumwinkel, Präsidiums- und Vorstandsvorsitzender der REaL-Foundation, agn Projektmanagement GmbH, pm.a.

Bestandteil des Programms, das als Pilotprojekt erstmals im Wintersemester 2021/22 durchgeführt wurde, sind Module wie “Architecture & Building Technologies”, “Building Sustainability”, “ESG in Real Estate Industry” oder “Digital Transformation in the Real Estate Industry”. Es wird im Wintersemester 2022/23 fortgeführt. Für die Umsetzung in Hamburg verantwortlich ist Dr.-Ing. Architekt Nikolas Müller. Im diesjährigen ‘Interdisciplinary Track’ werden zwei Schwerpunkte behandelt, zum einen, hierarchie- und disziplinübergreifende Leadership-Ansätze zu entwickeln, mit denen sich die Umsetzung von ESG-Kriterien optimieren lässt. Zum anderen geht es um die interdisziplinäre Analyse von Lösungsoptionen für eine nachhaltige Innenstadtentwicklung.

Für Teilnehmende besteht die Möglichkeit, an dem sogenannten “REaL Practice Partnership Programme” mitzuwirken – ein hochqualifiziertes Internship-Programm, das Studierende des ‘Interdisciplinary Track’ mit Mitgliedern der Foundation in Form einer disziplinübergreifenden Werkstudierendentätigkeit zusammenbringt.

Über die :

Die Real Estate and Leadership Foundation e.V. (REaL) wurde im Februar 2015 in Hamburg gegründet. Zweck des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung von Wissenschaft, Forschung und zu interdisziplinären, schnittstellenübergreifenden und Leadership-Themen der Immobilienwirtschaft im weiteren Sinne. Zu den Förderern gehören neben diversen persönlichen Mitgliedern die Unternehmen Union Investment Real Estate GmbH, ECE Group Services, apoprojekt GmbH, Drees & Sommer, BAUWENS Development GmbH & Co. KG, DC Developments GmbH & Co. KG, ASSMANN BERATEN + PLANEN AG, BUSE Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB, VÖLKEL Real Estate GmbH, Europa-Center AG, PATRIZIA SE, agn Projektmanagement GmbH (pm.a) sowie die Sutor-Stiftung. www.real-foundation.net

Über die EBS Universität:

Die EBS Universität ist eine der führenden privaten Wirtschaftsuniversitäten. Aktuell lernen und forschen rund 2200 Studierende und Doktoranden an den Standorten in Wiesbaden und Oestrich-Winkel. Die EBS Business School, älteste private Hochschule für Betriebswirtschaftslehre in Deutschland, bildet seit 1971 Führungspersönlichkeiten mit internationaler Perspektive aus. Die EBS Law School, jüngste juristische Fakultät in Deutschland, bietet seit 2011 ein vollwertiges, klassisches Jura-Studium mit dem Abschlussziel Staatsexamen und wirtschaftsrechtlichen Schwerpunktbereichen sowie einem integrierten Master in Business (M.A.) an. Mit ihrem Weiterbildungsangebot der EBS Executive School unterstützt die Universität Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft. Seit Juli 2016 ist die EBS Universität Teil des gemeinnützigen Stiftungsunternehmens SRH, einem führenden Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen. www.ebs.edu

Kontakt:

Newsroom: Real Estate and Leadership Foundation e.V.
Pressekontakt: Ansprechpartnerinnen Presse:
Für die Real Estate and Leadership Foundation
Lucia Brauburger
BRAUBURGER CON.SULTING
Phone: + 49 6131 336172
LB@brauburger-consulting.com

Für die EBS Universität für Wirtschaft und Recht
Sabine Schnarkowski
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Phone + 49 611 7102 16
sabine.schnarkowski@ebs.edu

Quellenangaben

Bildquelle: Vertreter und Vertreterinnen der REaL-Foundation und des Real Estate Management Institute (REMI) der EBS Universität, v.l.n.r.: Dr.-Ing. Architekt Nikolas Müller (verantwortlich für die Umsetzung des ‘Interdisciplinary Track’ in Hamburg), Dirk Schoch (Sutor-Stiftung), Thomas Brune (BAUWENS Development GmbH & Co. KG), Robert Heinemann (ECE Group Services), Prof. Dr. Kerstin Hennig (Head of Institute Real Estate Management Institute /REMI), Christian Zumwinkel (agn Projektmanagement GmbH pm.a), Lucia Brauburger (BRAUBURGER CON.SULTING), Markus Ruhmann (BUSE Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB), Alexander Knälmann (apoprojekt GmbH), Katharina Sophie Tietz (Union Investment Real Estate GmbH), Harald Wüst (PATRIZIA), Philipp Goltermann (Drees & Sommer). / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129533 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Real Estate and Leadership Foundation e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/129533/5330150

Real Estate and Leadership Foundation e.V.:  Nach erfolgreichem Pilotprojekt: Real Estate and Leadership Foundation und Real …

Presseportal