Polizeibericht Region Freiburg: Weil am Rhein: Dreister mutmaßlicher Ladendieb

Freiburg (ots) –

Am Montag, 26.09.2022, trat in Weil am Rhein ein besonders dreister mutmaßlicher Ladendieb auf. Gegen 10:45 Uhr war der 22-jährige zusammen mit einem Jugendlichen dabei ertappt worden, wie sie versucht hatten, in einem Geschäft in Friedlingen Zigaretten zu stehlen. Die beiden Tatverdächtigen wurden vom Ladendetektiv ins Büro gebracht und die verständigt. Das mutmaßliche Diebesgut der beiden, vier Zigarettenschachteln, wurde auf einen Schreibtisch gelegt. Während der Sachverhaltsaufnahme zeigte sich der Jugendliche aggressiv und renitent, weshalb ihm von den Polizeibeamten die Handschließen angelegt wurden. Diese Situation nutzte der ältere Tatverdächtige aus und steckte sich eine Zigarettenschachtel des abgelegten Diebesgutes in seine Unterhose. Diese Tat wurde erst später bemerkt, als vom Diebesgut nur noch drei Schachteln da waren. Die Auswertung der Videoüberwachung bestätigte den geschilderten Tatablauf.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5330933

Polizeibericht Region Freiburg: Weil am Rhein: Dreister mutmaßlicher Ladendieb