Polizeibericht Region Offenburg: Gengenbach – Nach Verkehrskontrolle direkt in Haft

Gengenbach (ots) –

Die Kontrolle eines Audi-Fahrers durch Beamte des Verkehrsdienstes Offenburg endete für den 29-Jährigen direkt in einer Justizvollzugsanstalt. Der Endzwanziger zog die Aufmerksamkeit der Streife auf sich, weil er am frühen Mittwochabend auf der B33 zwischen Biberach und Gengenbach ein Lastwagengespann trotz bestehenden Überholverbots überholte. Bei der anschließenden Überprüfung des Mannes kurz vor 18 Uhr stellte sich heraus, dass an dem Audi Kennzeichen angebracht waren, die für ein anderes Fahrzeug ausgegeben wurden und für den Audi somit keine Zulassung und Versicherungsschutz bestand. Ferner ist noch Gegenstand der Ermittlungen, ob der 29-Jährige überhaupt im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Fest steht allerdings, dass gegen den Kontrollierten ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Betrugs bestand. Weil der daraufhin Festgenommene den haftabwendenden Betrag von über 4.500 Euro nicht aufbringen konnte, endete seine Ausfahrt hinter Gittern. Dem Mann steht nun weiteres Ungemach mit mehreren Strafanzeigen ins Haus.

/wo

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5332521

Polizeibericht Region Offenburg: Gengenbach – Nach Verkehrskontrolle direkt in Haft

Presseportal Blaulicht