DB MOBIL: “Ich war vor jedem Auftritt schweißnass”: Kerstin Ott erzählt im Titelinterview von den Anfängen ihrer …

Hamburg (ots) –

Sie hat das echte Leben in die Schlagerwelt gebracht: Kerstin Ott, 40, ist eine der bekanntesten Sängerinnen Deutschlands, mit einer Frau verheiratet und mit jungenhaftem Auftreten eine Ausnahmeerscheinung im Schlagergenre. “Ich bin nicht anders, um zu rebellieren”, stellt sie nun im mit , dem Kundenmagazin der Deutschen Bahn (Ausgabe Oktober, EVT 30.9.2022), klar. Sie sei nun mal so.

Die ausgebildete Malerin wurde mit Mitte 30 eher zufällig zum Star, als ein Remix ihres Songs “Die immer lacht” viral ging. Bis heute wurden 1,3 Millionen Einheiten davon verkauft. Als es losging, war Ott skeptisch: “Zu diesem Zeitpunkt war endlich alles gut. Meine Selbstständigkeit lief so, wie ich mir das vorgestellt hatte, wir kamen über die Runden. Und das sollte ich aufgeben für etwas, das im ersten Moment komplett unsinnig erscheint? Ohne Garantien?”, erzählt Ott im DB MOBIL-Titelinterview. Aber dann habe sie einen Manager engagiert und beschlossen, es ein halbes Jahr zu versuchen. Und finanziell habe es funktioniert: “Für einen Auftritt von einer halben Stunde am Abend hab ich Kohle bekommen, für die ich als Handwerkerin einen Monat lang arbeiten gegangen wäre. Es wäre gelogen zu sagen, dass das nicht verlockend war.”

Im Gespräch verrät Ott, wie schwer es ihr am Anfang gefallen sei, auf der Bühne zu stehen: “Ich war vor jedem Auftritt schweißnass, habe gezittert, war nicht ansprechbar.” Sie habe nicht gewusst, was ihre Rolle auf der Bühne gewesen sei. “Ich bin ja auch viel in Diskotheken aufgetreten, wo mir nicht zwingend der größte Respekt entgegengebracht wurde. Das war echt hart. In den ersten vier Monaten habe ich mich richtig betrunken vor jedem Auftritt. Und es waren viele Gigs in der Woche.”

Ott ist früher einmal spielsüchtig gewesen, sie hat sich damals selbst aus der Sucht gekämpft. Die Sängerin sagt, bei den Auftritten sei es ähnlich gewesen: “Ich habe gemerkt, dass das mit dem Alkohol nicht geht. Das erste Mal nüchtern auf der Bühne war wieder eine neue Erfahrung.” Sie habe sich durchgebissen und verstanden, was sie da mache und warum sie es tue.

Heute lebt Ott mit ihrer Frau Karolina und deren zwei Kindern auf dem Lande in Schleswig-Holstein. Sie hat die Töchter adoptiert. Vor dem Hintergrund ihrer eigenen Geschichte – Ott hat als Kind in verschiedenen Pflegefamilien gelebt – war ein intaktes Familienleben für sie früher undenkbar: “Bevor ich mit Karolina zusammengekommen bin, war das für mich eine absurde Vorstellung. Aber wenn du den richtigen Menschen triffst, dann ist auf einmal alles möglich, sogar, das eigene Leben mit zwei Teenagermädchen zu teilen.” Sie sei überrascht gewesen, wie schnell sie sich nicht nur an die Situation gewöhnt habe. Auch für die Kinder sei es innerhalb kürzester Zeit zur Normalität geworden, mit zwei Müttern zu leben: “Und als ich dann irgendwann Popstar wurde, hat das für sie rein gar nichts verändert. Zu Hause bin ich nicht die, die vor 20 000 Leuten auftritt und Interviews gibt. Zu Hause ist auch bei uns die Frage entscheidend, wer den Müll rausbringt.”

Viele Geschichten aus dem Magazin und weitere interessante Inhalte zum Thema Reisen, Menschen und Meinungen finden Sie online auf der Website dbmobil.de. Auch das Titelinterview ist dort zu finden. Das vollständige Heft als E-Journal gibt es unter dbmobil.de/das-heft. In gedruckter Form liegt es in den Fernverkehrszügen der DB, den DB Lounges sowie in den DB Reisezentren in Bahnhöfen aus.

Über DB MOBIL

DB MOBIL, das Kundenmagazin der Deutschen Bahn, präsentiert den Leser:innen nicht nur Interessantes aus dem DB-Kosmos, sondern vor allem überraschende und relevante Geschichten aus den Themenfeldern Reise, Gesellschaft, Kultur und Zeitgeist. Das preisgekrönte und auch am Anzeigenmarkt erfolgreiche Magazin wird monatlich exklusiv und kostenlos den Reisenden an Bord der Fernverkehrszüge, in den DB Reisezentren und DB Lounges angeboten. Es erreicht bei einer verbreiteten Auflage von mehr als 400.000 Exemplaren etwa 1,2 Millionen Leser:innen. DB MOBIL gibt es zudem online. Auf dbmobil.de findet sich auch der Podcast mit Salwa Houmsi “Unterwegs mit…”, für den sie Prominente im Zug trifft, mit denen sie ins Gespräch kommt. Ohne Fragenkatalog. Ohne Agenda. Unverstellt. Die nächste Folge mit der Podcasterin Laura Larsson erscheint am 7.10.2022. Außerdem bietet dbmobil.de Kolumnen, Reportagen, nützliche Tipps und multimediale Features rund um Reisen, Menschen und Erlebnisse sowie die besten Geschichten und Rubriken aus dem Printmagazin.

Kontakt:

Newsroom: DB MOBIL
Pressekontakt: Bei Interesse am vollständigen Titelinterview wenden Sie sich bitte
an:

TERRITORY GmbH
David Schumacher
Leitung DB MOBIL
schumacher.david@territory.group
T: + +49 40 809 046 223

Quellenangaben

Bildquelle: DB MOBIL Ausgabe Oktober 2022 mit Kerstin Ott
Verwendung des Cover-Bildes nur bis zum 27.10.2022 unter Angabe von “Marc Krause exklusiv für DB MOBIL Oktober 2022”. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/133520 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: DB MOBIL, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/133520/5332650

DB MOBIL:  “Ich war vor jedem Auftritt schweißnass”: Kerstin Ott erzählt im Titelinterview von den Anfängen ihrer …

Presseportal