Roche Pharma AG: Webkonferenz Gesundheitsdatenökosysteme in und für Europa am 04.10.2022, 16 – 19 Uhr.

Grenzach-Wyhlen (ots) –

Der Europäische Gesundheitsdatenraum (EHDS) wird eine gemeinsame Nutzung von Gesundheitsdaten für Forschung und Entwicklung erlauben und zur Verbesserung der der Bürger:innen beitragen. In der Web Conference Reihe “Public health research and data sharing” wird über die Implementierung des Europäischen Gesundheitsdatenraums (EHDS) und über den verantwortungsvollen Austausch von Gesundheitsdaten diskutiert. Dabei werden auch weitere Gesundheitsdatenökosysteme erörtert.

Die internationale Web Conference findet am 4. Oktober von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt. Die Kongresssprache ist deutsch mit Simultanübersetzung englisch.

Unter der Schirmherrschaft des Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT), unterstützt von Data Saves Lives EU und .

Kostenfreie Anmeldung unter https://go.roche.de/ehds2022 (Medienpartner Springer ).

Programm:

Teil 1

(ab 16:00 Uhr)

Implementierung des Europäischen Gesundheitsdatenraums

Eröffnungsrede des Steering Committees

Prof. Dr. Bettina Borisch (Institute of Global Health, Schweiz)

Prof. Dr. Thomas Berlage (Fraunhofer-Institut für Angew. Informationstechnik, Deutschland)

A common European Health Data Space – A path towards digital healthcare in the EU

Licínio Kustra Mano (European Commission, DG SANTE, Belgien)

Die Rolle des EHDS für eine digitale Gesundheit in Deutschland

Nick Schneider (Bundesministerium für Gesundheit, Deutschland)

Toward a shared European data health infrastructure

Mario Jendrossek (Health Data Hub, Frankreich)

Gesundheitsdatenarchitekturen für Versorgung und Forschung

Sebastian C. Semler (Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V., Deutschland)

Neue kollaborative Wege in der Evidenzgenerierung

Dr. Julia Wagle (Roche Pharma AG, Deutschland)

Podiumsdiskussion mit Licínio Kustra Mano, Nick Schneider, Mario Jendrossek, Sebastian C. Semler, Prof. Dr. Bettina Borisch, Birgit Bauer (Data Saves Lives EU, Deutschland), Dr. Julia Wagle.

Wrap Up

Prof. Dr. Bettina Borisch (Institute of Global Health, Schweiz)

Teil 2

(ab 17:45 Uhr)

Verantwortungsvoller Austausch von Gesundheitsdaten: Beispiele für Gesundheitsdatenökosysteme

(Infrastrukturen für eine vertrauensvolle und sichere Nutzung von Gesundheitsdaten in Europa)

Securely Sharing Clinical Research with Researchers

Julie Wood (Vivli Center for Global Clinical Research Data, USA)

The Health Outcomes Observatory: A patient­centric healthcare approach

Prof. Dr. Matthias Rose (Charité – Universitätsmedizin Berlin, Deutschland)

OSCAR: Danish One Stop Shop For Clinical Research

Troels Mortensen, MSc. E-MBA (DataFair, Dänemark)

German Human Genome-Phenome Archive

Prof. Dr. Oliver Stegle (German Cancer Research Center (DKFZ), European Molecular Biology Laboratory (EMBL), Deutschland)

Medical Data Spaces

Prof. Dr. Thomas Berlage (Fraunhofer-Institut für Angew. Informationstechnik, Deutschland)

Wrap­ up und Schlussworte

Prof. Dr. Bettina Borisch

Prof. Dr. Thomas Berlage

19:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Kontakt:

Newsroom: Roche Pharma AG
Pressekontakt: Dr. Cornelius Wittal
Communications & Public Affairs
Roche Pharma AG
Emil-Barell-Strasse 1
D- 79639 Grenzach-Wyhlen
Tel. +49 (0)7624 – 14 4080
Fax + 49 (0)7624 – 14 3366
eMail: cornelius.wittal@roche.com
Über Roche: https://www.roche.de/ueber-roche/wer-wir-sind

Quellenangaben

Bildquelle: Web Conference Reihe “Public health research and data sharing” am 04.10.2022. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7431 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Roche Pharma AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7431/5333300

Roche Pharma AG:  Webkonferenz Gesundheitsdatenökosysteme in und für Europa am 04.10.2022, 16 – 19 Uhr.

Presseportal