Habeck will bei Gaspreisbremse “Grundbedarf” subventionieren

(dts Nachrichtenagentur) – Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will bei der geplanten Gaspreisbremse auch auf Sparanreize setzen. “Was naheliegend ist, ist dass man einen Grundbedarf subventioniert, die Spitze des Verbrauchs allerdings am Markt bezahlt werden muss”, sagte er in der Sendung “RTL Nachtjournal”.

Je mehr Gas man verbrauche, umso teurer werde es also. Der “Grundbedarf” werde entweder über den entsprechenden Gasverbrauch des vergangenen Jahres ermittelt oder es könne ein prozentualer Anteil davon festgelegt werden, der dann billiger sei: “Das kann subventioniert und gedrückt werden, aber was darüber hinaus geht, dann eben nicht.” So ein Modell werde es, damit es immer einen Anreiz gebe, weiter Gas zu sparen, sagte der Grünen-Politiker. Habeck rief die zudem erneut auf, zu sparen: “Wir müssen wirklich sparen.”

Man habe zwar volle Speicher, aber man müssen die Gasverbräuche in insgesamt um 20 runterbringen. “Da kann und sollte jeder seinen Anteil leisten”, sagte Habeck.


Foto: Robert Habeck, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Habeck will bei Gaspreisbremse “Grundbedarf” subventionieren

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×