Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Täter nach Sachbeschädigung gestellt

Erfurt (ots) –

Ein 37-Jähriger wurde Donnerstagabend von Zeugen dabei beobachtet, wie er im Papiermühlenweg an vier abgestellten Autos die Spiegel beschädigte. Sofort alarmierte Polizeibeamte stellten den mit über zwei Promille stark alkoholisierten Mann wenig später in der Adalbertstraße. Im Zuge der Sachverhaltsklärung wurde der 37-Jährige immer aggressiver. Als er im Begriff war, eine mitgebrachte Machete zu ziehen, musste ihn die Beamten überwältigen und fesseln. Dabei wehrte sich der Mann heftig und beleidigte die Polizisten fortwährend. Als er ins Krankenhaus gebracht wurde, spuckte er einem Beamten ins Gesicht. Der 37-Jährige muss sich nun u. a. wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte strafrechtlich verantworten. (DS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5334027

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Täter nach Sachbeschädigung gestellt