Polizeibericht Region Stuttgart: Einsatzkräfte beleidigt und angegriffen

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots) –

Einsatzkräfte der Bundespolizei wurden am gestrigen Abend (30.09.2022) am Bad Cannstatter Bahnhof durch einen 17-Jährigen und dessen Begleiter verbal und körperlich angegriffen.

Die beiden 17 Jahre alten Jugendlichen wurden am gestrigen Freitag gegen 19:30 Uhr in der Haupthalle angetroffen, nachdem sie zuvor bereits einen Platzverweis für den Bahnhof erhalten hatten. Im Rahmen der Personenkontrolle beleidigte der 17-Jährige afghanische Staatsangehörige die Einsatzkräfte schließlich verbal, weshalb gegen ihn nun wegen des Verdachts der Beleidigung ermittelt wird.

Sein Begleiter attackierte während der polizeilichen Maßnahmen unvermittelt einen der Beamten, woraufhin er unter heftigem Widerstand zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Der mit über 2,4 Promille alkoholisierte griechische Staatsangehörige wurde daraufhin auf die Dienststelle verbracht, wo er die Einsatzkräfte der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit (MKÜ) beleidigte und bedrohte. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Jugendliche einem Erziehungsberechtigten übergeben. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung und des Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5334563

Polizeibericht Region Stuttgart: Einsatzkräfte beleidigt und angegriffen

Presseportal Blaulicht