Polizeibericht Region Karlsruhe: Zeugenaufruf – weitergeleitete Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn

Karlsruhe (ots) –

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 01.10.2022 mit einem

Bericht aus dem Landkreis Heilbronn

Ergänzung zum Pressebericht vom 01.10.2022 um 10.17 Uhr

(https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/5334529)

Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass ein S-Bahn nach Karlsruhe aus Richtung Heilbronn (S4) gegen 23.30 Uhr in den Bahnhof Leingarten einfuhr und Fahrgäste ausgestiegen sind. Bei dem Großteil der Personen handelte es sich der Trachtenbekleidung nach offensichtlich um Besucher des Stuttgarter Volksfests “Cannstatter Wasens” oder eines anderen Volksfestes. Diese Personen und andere Fahrgäste könnten für die Ermittlungen wichtige Beobachtungen im Bereich des Bahnhofes in Leingarten gemacht haben.

Die Kriminalpolizei Heilbronn bittet die Personen, die in der Nacht auf Samstag gegen 23.30 Uhr am Bahnhof Leingarten aus der Bahn ausgestiegen sind und in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung gemacht oder Personen bzw. eine Personengruppe gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 07131 104 4444 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden. Fahrgäste in der S-Bahn in Richtung Karlsruhe, die ebenfalls Angaben dazu machen können, werden auch gebeten, sich bei der zu melden.

Ursprüngliche Pressemitteilung:

Leingarten: Auseinandersetzung mit verletzten Personen

Die Staatsanwaltschaft Heilbronn und die Kriminalpolizei Heilbronn ermittelt seit der vergangenen Nacht wegen einer Auseinandersetzung zweier Gruppierungen, bei der es zu versuchten Tötungsdelikten kam. Gegen 23.40 Uhr meldeten Zeugen eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Bereich des Bahnhofes in Leingarten. Hierbei wurden von den Beteiligten auch Waffen und Gegenstände eingesetzt. Zwei männliche Personen erlitten schwere und weitere Personen leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Ermittlungen wurden in der Nacht umgehend eingeleitet sowie die Fachinspektionen der Kriminalpolizei Heilbronn informiert und hinzugezogen.

Die Polizei Heilbronn bittet nun die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07131 104 4444 zu melden. Personen, die in diesem Zusammenhang eine verdächtige Beobachtung machen konnten oder zu der Auseinandersetzung Hinweise geben können, werden ebenfalls gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Heilbronn in Verbindung zu setzen.

Michael Flohr, Führungs- und Lagezentrum

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Karlsruhe
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1010
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5334605

Polizeibericht Region Karlsruhe: Zeugenaufruf – weitergeleitete Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn

Presseportal Blaulicht