Polizeibericht Region Nordhausen: Straßenlaterne gefällt und durch Hauswand gestoppt

Nordhausen (ots) –

Am Samstagmorgen versuchte sich in Nordhausen ein 19 jähriger Fahranfänger im zügigen Linksabbiegen von der Bahnhofstraße in die Uferstraße. Das misslang. Auf der regennassen Fahrbahn kam der junge Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Die kippte um und schlug gegen die Wand eines Hauses in der Uferstraße. Die Geschwindigkeit des Pkw oder vielleicht auch die fehlende Erfahrung des Fahrers ließen den Pkw noch fast 40 Meter weiter auf der Uferstraße schlingern bevor das Fahrzeug wieder nach rechts von der Fahrbahn abkam, den Gehweg überfuhr und durch die Hauswand eines weiteren Gebäudes in der Uferstraße gestoppt wurde. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt. Da die Laterne drohte auf den Gehweg zu stürzen, wurde dieser gesperrt und die Nordhäuser Berufsfeuerwehr kam zum Einsatz. Das Unfallauto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der am Pkw entstandene Schaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt, mindestens genau so teuer dürfte der Stadt eine neue Straßenlaterne kommen.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer

Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5334752

Polizeibericht Region Nordhausen: Straßenlaterne gefällt und durch Hauswand gestoppt

Presseportal Blaulicht