Polizeibericht Region Nürnberg: (1220) Mann durch Raubgeschehen schwer verletzt

Nürnberg (ots) –

Am Sonntagmorgen (02.10.2022) beraubten Unbekannte einen 44-jährigen Mann in der Nürnberger Innenstadt. Der Mann erlitt durch das Geschehen schwere Gesichtsverletzungen.

Der 44-Jährige hielt nach bisherigem Ermittlungsstand zwischen 02:30 Uhr und 06:00 Uhr in mehreren Lokalitäten in der Engelhardsgasse und der Ottostraße auf. Dort schlugen ihn offenbar Unbekannte zu Boden und raubten Bargeld sowie weitere Wertsachen im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro.

Durch die Tathandlung erlitt der 44-Jährige mindestens eine Gesichtsfraktur und musste in ein Krankenhaus zu medizinischen Versorgung gefahren werden.

Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Erstellt durch: Michael Petzold

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5335226

Polizeibericht Region Nürnberg: (1220) Mann durch Raubgeschehen schwer verletzt

Presseportal Blaulicht