Münzen aus Gold – eine krisensichere Geldanlage

Gold – das gelblich glänzende Edelmetall hat die Menschen zu allen Zeiten immer wieder fasziniert. Die Seefahrer aus raubten Völkern wie den Majas und den Azteken ihre sagenhaften Goldschätze und machten damit die Könige in ihren Heimatländern steinreich. Bis heute hat Gold nichts von seiner einzigartigen Faszination verloren. Wer sein Geld in Gold anlegen möchte, ist immer gut beraten, denn Schweigen ist bekannt Gold, aber wenn Gold redet, schweigt die Welt.

Eine Geldanlage mit Zukunft

Besonders in der heutigen Zeit suchen sehr viele Menschen eine Möglichkeit, um ihr Geld in unsicheren Zeiten krisensicher anzulegen. sind eine Möglichkeit, aber der Kauf und Verkauf der Wertpapiere setzt eine gewisse Grundkenntnis voraus. Wer sich auf dem glatten Parkett der nicht auskennt, kann Geld schneller verlieren als gewinnen. wären eine andere Option, aber hier muss meistens zuerst einmal Geld geliehen werden, um eine Geldanlage zu kaufen. Wer clever ist, sollte Goldmünzen kaufen, denn diese Münzen haben weitaus mehr als nur Sammlerwert. Sie sind ein internationales Zahlungsmittel und ihr Wert steigt besonders in Krisenzeiten.

Eine sinnvolle Anlage

Gold kann viele Formen haben, wie beispielsweise der berühmte Goldbarren. Beliebt ist noch Schmuck aus Gold, aber Münzen sind etwas ganz Besonderes. Sie sind eine sinnvolle, aber was noch wichtiger ist, eine wertstabile Geldanlage. Wer sein Geld vorausschauend anlegen will, sollte auf Münzen aus Gold setzen. Wer noch nie Goldmünzen gekauft hat, kann sich von einem kompetenten Experten ausführlich beraten lassen und erst danach entscheiden, welche Goldmünzen infrage kommen. Goldmünzen sind auch immer ein passendes Geschenk, beispielsweise zur Taufe oder zur Hochzeit. Das Budget bestimmt der Käufer selbst und wer für sich selbst eine Sammlung anlegen möchte, kann nach und nach Münzen dazukaufen.

Goldmünzen – die große Auswahl

Alle, die in Gold als Wertanlage investieren wollen, haben die berühmte Qual der Wahl. Die Anlagemünzen, die auch Bullion Coins genannt werden, bekommen jedes Jahr mit denselben Motiven eine neue Prägung. Weltweit bekannt ist beispielsweise der „Krügerrand“ und der „Maple Leaf“. Der „American Eagle“ erfreut sich einer ebenso großen Beliebtheit wie der „Australian Kangaroo“ oder der „China Panda“. Die „Britannia“ ist bei Sammlern und Anlegern beliebt, das Gleiche gilt für die „Wiener Philharmoniker“. Geht es um die Stückelung, dann sind Goldmünzen mit einer Unze zu empfehlen. Außerdem werden noch Stückelungen von einer halben Unze, einer viertel Unze, einer zehntel Unze und einer zwanzigstel Unze angeboten. Auf diese Weise ist für jeden Anleger und für jeden Sammler die passende Münze dabei. Eine Unze Gold entspricht dabei einem Gewicht von rund 31,10 Gramm.

Fazit

Der „Krügerrand“, eine Goldmünze, die in Südafrika geprägt wird und  der „Maple Leaf“, eine bekannte Münze aus Kanada, sind besonders beliebt und entsprechend begehrt. Für alle, die ihr Geld in Goldmünzen anlegen wollen, sind diese Münzen mit einem Gewicht von einer Unze sehr interessant. Dies liegt daran, dass das Verhältnis der Goldmenge im Vergleich zu einer eher kleinen Stückelung, preislich besonders attraktiv ist. Beide Münzen sind auf der ganzen Welt bekannt und werden problemlos weltweit als Anlage zum stets tagesaktuellen Goldpreis gehandelt. Wer also einen Umzug ins plant, muss sich keine Gedanken machen, dass die Münzen dann ihren Wert verlieren.

Bild: @ depositphotos.com / BiancoBlue

Münzen aus Gold – eine krisensichere Geldanlage

Ulrike Dietz