DAX am Mittag schon wieder im Minus – Anleger bleiben nervös

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Der hat seinen Erholungspfad am Donnerstagmittag schon wieder verlassen. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.465 Punkten berechnet.

Dies entspricht einem Minus von 0,4 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachtern zufolge sorgt die bleibende Nervosität der Anleger dafür, dass es mit den Kursen nach einer kurzzeitigen Erholung regelmäßig schnell wieder nach unten geht. Zulegen konnten am Mittag dennoch einige Werte, am stärksten Zalando, Sartorius und Porsche. Die größten Abschläge gab es bei den Papieren der Hannover Rück und der Münchener Rück.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag kaum verändert. Ein Euro kostete 0,9889 US-Dollar (+0,07 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 1,0112 Euro zu haben. Der Ölpreis sank unterdessen leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 93,21 US-Dollar. Das waren 16 Cent oder 0,2 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.


Foto: Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

DAX am Mittag schon wieder im Minus – Anleger bleiben nervös

dts Nachrichtenagentur