Polizeibericht Region Freiburg: Waldkirch Winden: Kein Ausholen erforderlich

Freiburg (ots) –

Das Fahrverhalten einer Autofahrerin, welches am Mittwochmittag zu einem Verkehrsunfall führte, wirft bei der einige Fragen auf. Die 1966 geborene Frau befuhr mit ihrem Auto die B 294 auf der Umfahrung Winden in Richtung Elzach. Hinter ihr fuhr zu diesem Zeitpunkt ein etwa gleichaltriger Mann mit einem Geschäftskombi. Als sich beide der Einmündung, die rechts zum Elztal-Hotel führt, näherten, wechselte die Frau mit ihrem Auto nach links auf die Sperrfläche und gab so quasi die Geradeausfahrbahn für den hinterherfahrenden Kombi frei. Für den Kombifahrer offensichtlich überraschend bog die Frau dann von der Sperrfläche aus über “seinen” Fahrstreifen nach rechts in Richtung Elztal-Hotel ab, was dazu führte, dass es zu einer Kollision der Autos mit Sachschaden kam. Gegenstand polizeilicher Ermittlungen ist nun, weshalb die Frau in einem unnötigen und solch weiten Bogen nach rechts abgebogen ist. Immer wieder ist festzustellen, dass Autofahrerinnen und Autofahrer beim Abbiegen unnötig ausholen, wie dies meist nur für große Fahrzeuge oder Gespanne erforderlich ist. Nicht selten führen solche unverständlichen Fahrmanöver zu gefährlichen Situationen oder gar zu Verkehrsunfällen.

Die Ermittlungen im aktuellen Fall dauern an.

rb

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Laura Riske
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1011
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5338433

Polizeibericht Region Freiburg: Waldkirch Winden: Kein Ausholen erforderlich

Presseportal Blaulicht