NDR Norddeutscher Rundfunk: Deutscher Naturfilmpreis für zwei NDR Produktionen

Hamburg (ots) –

Die NDR Produktion “Land” von Autor Timo Großpietsch bekommt als “Bester | Mensch und Natur” einen der beiden Hauptpreise des Deutschen Naturfilmpreises. Die des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist mit 10.000 Euro dotiert. Der NDR Dokumentarfilm “Planet ohne Affen” von Felix Meschede, Manuel Daubenberger und Michel Abdollahi erhält den mit 3000 Euro dotierten “Jury-Preis für herausragende Leistungen”. Der Preis wird im Rahmen des Darßer Naturfilmfestivals am 8. Oktober vergeben.

“Land” wird als herausragender Film des Wettbewerbs geehrt, “der am eindrucksvollsten das Verhältnis von Mensch und Natur darstellt und dabei ökologische, ökonomische oder gesellschaftliche Zusammenhänge beleuchtet”. NDR Autor und Regisseur Timo Großpietsch entführt die Zuschauerinnen und Zuschauer in “Land” in langen, elegischen Einstellungen in eine Welt fern jeder Romantik – eine ertragsoptimierte Fläche, auf der immer weniger Menschen zur Aussaat oder zur Ernte gebraucht werden. Dabei sind die Bilder nicht durch Worte, sondern Musik unterlegt. Den außergewöhnlichen Soundtrack für die spannende filmische Dekonstruktion hat der Jazzpianist Vladyslav Sendecki komponiert und eingespielt. Bis 2020 war er Mitglied der NDR Bigband. Das Sounddesign, die Bearbeitung des Originaltons, stammt von Michel Wähling.

In “Planet ohne Affen” von Felix Meschede, Manuel Daubenberger und Michel Abdollahi macht sich das Team auf die Suche nach weltweiten Netzwerken des kriminellen Affenhandels. Der Mensch macht Jagd auf Affenbabys. Kleine Schimpansen und Orang-Utans sind beliebt, Promis und Influencer*innen posieren mit ihnen auf Instagram. Und auch die weltweiten Zoos sind hungrig und brauchen immer Nachschub. Doch woher kommen die Tiere? Das recherchiert Reporter Michel Abdollahi in “Planet ohne Affen”. Die Redaktion des bereits mehrfach auch international ausgezeichneten Dokumentarfilms, u. a. bekam er den Prix Europa, lag bei Dietwmar Schiffermüller.

Beide Filme sind weiterhin der ARD Mediathek zu sehen unter:

“Land”:

https://ots.de/8A4Mlx

“Planet ohne Affen”

https://ots.de/WHyzhQ

Kontakt:

Newsroom: NDR Norddeutscher Rundfunk
Pressekontakt: Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Bettina Brinker
Tel.: 040/4156-2302
Mail: b.brinker@ndr.de

Quellenangaben

Bildquelle: NDR Fernsehen LAND, am Dienstag (09.11.21) um 00:00 Uhr. Gewächshaus © NDR, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung bei Nennung “Bild: NDR” (S2). NDR Presse und Information/Fotoredaktion, Tel: 040/4156-2306 oder -2305, pressefoto@ndr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6561 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6561/5339708

NDR Norddeutscher Rundfunk:  Deutscher Naturfilmpreis für zwei NDR Produktionen

Presseportal