Wahlbeteiligung in Niedersachsen bis zum Mittag bei rund 25 Prozent

Hannover ( Nachrichtenagentur) – Bei der Landtagswahl in Niedersachsen haben bis 12:30 Uhr rund 24,6 Prozent der Wahlberechtigten in einem Wahllokal ihre Stimme abgegeben. Das teilte die Landeswahlleitung mit.

Bei der letzten Landtagswahl im Jahr 2017 waren bis zum Mittag etwa 26,9 Prozent der Wahlberechtigten zur Wahl gegangen. Briefwähler wurden in den Zwischenständen jeweils nicht berücksichtigt. Es handelt sich also lediglich um einen Vergleich der Beteiligung an den Wahlurnen. Die landesweite Wahlbeteiligung inklusive Briefwahl hatte 2017 am Ende bei 63,1 Prozent gelegen.

Der Zwischenstand am Mittag wurde in mehreren ausgewählten Wahlbezirken ermittelt. Die Wahllokale schließen um 18 Uhr, direkt im Anschluss werden erste Prognosen erwartet.


Foto: Wahlplakate zur Landtagswahl in Niedersachsen 2022, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur