INSA: Ampel im Bund weiter ohne Mehrheit

(dts Nachrichtenagentur) – Die Ampel-Regierung im Bund verfehlt im aktuellen INSA-Meinungstrend weiterhin eine parlamentarische Mehrheit. SPD (19,5 ) und Grüne (19 Prozent) gewinnen je einen halben Prozentpunkt hinzu, während FDP (7,5 Prozent) und Linke (5 Prozent) je einen halben Punkt verlieren, so die Erhebung für die “Bild” (Dienstagsausgabe).

CDU/CSU (27,5 Prozent) und AfD (15 Prozent) halten ihre Ergebnisse aus der Vorwoche. Die sonstigen Parteien kommen zusammen erneut auf 6,5 Prozent. Die Ampel- hat also zusammen nur 46 Prozent. Eine Große Koalition käme mit zusammen 47 Prozent hingegen auf eine äußert knappe parlamentarische Mehrheit.

“Trotz leichter Gewinne von SPD und Grünen, hat die Ampel keine Mehrheit”, sagte INSA-Chef Hermann Binkert. “Linke und FDP, die in den Einzug in den Landtag verfehlten, verlieren auch im Bund.” Für die Erhebung wurden vom 4. bis zum 10. Oktober insgesamt 2.005 Bürger befragt.


Foto: Vorstellung des Koalitionsvertrags am 24.11.2021, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

INSA: Ampel im Bund weiter ohne Mehrheit

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×