Mathis Fit Life GmbH: Trotz Bürojob abnehmen – Simon Mathis gibt 5 Tipps, wie die Pfunde purzeln

Rankweil (ots) –

Simon Mathis ist Fitness- und Ernährungs-Trainer. Gemeinsam mit Malcolm Kessler führt er die Mathis FitLife GmbH. Mit ihrem individuellen Schritt-für-Schritt-System unterstützen die beiden Experten Unternehmer, Selbstständige und Führungskräfte dabei, effizient und langfristig fitter, gesünder und schlanker zu werden – ohne anstrengenden Verzicht, Jo-Jo-Effekt oder stundenlanges Training.

Studien zufolge arbeitet fast die Hälfte der Deutschen im Sitzen. Dabei ist der menschliche Körper eigentlich gar nicht dafür gemacht – schließlich waren unsere Vorfahren echte Jäger und Sammler. Heute verläuft unser Alltag dagegen völlig anders: Schon morgens sitzen wir auf dem Weg zur Arbeit im Auto, im Bus oder im Zug. Es folgen acht Stunden im Büro, die wir größtenteils ebenfalls im Sitzen verbringen. Nach der Arbeit fühlen wir uns oft müde und erschöpft – und machen es uns dann am liebsten auf dem Sofa gemütlich. “Abends noch zum Sport zu gehen oder etwas Gesundes zu kochen – dafür sind Zeit und Energie meist einfach nicht da”, weiß Simon Mathis, Fitness- und Ernährungs-Trainer bei der Mathis FitLife GmbH. “All das ist natürlich alles andere als förderlich für unseren Körper, der laut Weltgesundheitsorganisation eigentlich mindestens 10.000 Schritte pro Tag zurücklegen sollte, um gesund zu bleiben.” Diese Vorgabe täglich einzuhalten, wenn man von Montag bis Freitag einem Bürojob nachgeht, erscheint auf den ersten Blick unmöglich. Dabei lässt sich mit etwas Hilfe auch im Büro erfolgreich abnehmen, wenn man ein paar Dinge beachtet. Wie die Pfunde trotz Bürojob purzeln, hat Simon Mathis in fünf Tipps zusammengefasst.

Tipp 1: Smart statt hart arbeiten

Gerade Menschen, die im Alltag nicht die Zeit und Energie haben, nach der Arbeit noch Sport zu machen, profitieren davon, regelmäßig Schritte in den Tag einzubauen – und zwar so, dass es keinen zeitlichen Mehraufwand bedeutet. Soll heißen: Wenn man zum Beispiel ein Telefonat führt, für das man nicht am PC sitzen muss, kann man mit Kopfhörern im Ohr während dem Telefonieren spazieren gehen, um Schritte zu sammeln. Auch in der Mittagspause kann man Schritte zurücklegen, indem man einen kleinen Spaziergang macht, statt am Mittagstisch sitzen zu bleiben. So sorgt man nicht nur für mehr Bewegung, sondern schnappt gleichzeitig frische Luft – und bekommt so den Kopf wieder frei. Wer sich diese Strategie angewöhnt, verbrennt im Laufe der Woche so viele Kalorien wie jemand, der zweimal pro Woche zum Sport geht.

Tipp 2: Aufs Frühstück verzichten

In vielen Magazinen liest man häufig, ein ausgewogenes Frühstück sei wichtig, um durch den Tag zu kommen. Tatsächlich gibt es Menschen, die eigentlich kein Frühstück brauchen, weil sie morgens schlichtweg keinen Hunger verspüren. Zählt man zu dieser Gruppe, ist es nicht nötig, sich dazu zu zwingen, Frühstück zu essen. Nicht zu frühstücken kann sogar starke Vorteile haben, da man den Rest des Tages deutlich mehr essen kann, weil man ja eine komplette Mahlzeit ausgelassen hat.

Tipp 3: Heißhunger vermeiden

Heißhunger ist der größte Feind, wenn es darum geht, gesund und langfristig abzunehmen. Denn wer Heißhunger hat, denkt nicht mehr rational. Entsprechend wichtig ist es, die Lust auf Süßes, Fettiges und Ungesundes von vornherein zu vermeiden, indem man ausreichend und regelmäßig isst. Als sehr hilfreich hat es sich erwiesen, nahrhafte Snacks im Büro zu haben, die einen zufriedenstellen, wenn man mal Stress hat oder einen der Hunger überkommt. Gut geeignet sind zum Beispiel Obst, hochwertige Proteinriegel und Nüsse.

Tipp 4: Immer ausreichend trinken

Der menschliche Körper besteht zu mehr als 70 Prozent aus Wasser. Entsprechend wichtig ist es, immer ausreichend zu trinken. Ob beim Sport oder am Arbeitsplatz: Wasser hilft dem Körper, leistungsfähig zu bleiben, denn sowohl das Gehirn als auch die Muskulatur benötigen Wasser, um zu arbeiten. Durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr profitiert man aber nicht nur von mehr Energie und Leistungsfähigkeit bei der Arbeit – man fühlt sich auch gesättigter und verbrennt etwas mehr Kalorien, was wiederum bei der Gewichtsabnahme hilft. Entgegen der landläufigen Meinung ist übrigens auch Kaffee dazu geeignet, die Flüssigkeitsversorgung zu gewährleisten. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass das Koffein einen zusätzlich zum Arbeiten antreibt.

Tipp 5: Sich keinen Stress machen

Viele Abnehm-Coaches behaupten, wer abnehmen wolle, müsse seine Mahlzeiten immer selbst kochen. In diesem Zusammenhang hört man häufig den Ratschlag, eine halbe Stunde früher aufzustehen, um sich eine Tupperdose mit einem gesunden Mittagessen zu füllen. Unternehmer, Selbstständige und Führungskräfte können mit diesem Ratschlag nur selten viel anfangen, da der zeitliche Mehraufwand für sie nicht zu stemmen ist. Tatsächlich ist es völlig okay, im Supermarkt etwas zu kaufen, ins Restaurant zu gehen oder etwas beim Lieferdienst zu bestellen, solange man weiß, welche Lebensmittel zum Abnehmen geeignet sind. Immer alles selbst zu kochen, ist also nicht nötig – und sorgt im schlimmsten Fall nur für unnötigen Stress, der wiederum den Abnehmerfolg behindert.

Wollen auch Sie sich bewusster ernähren, die überschüssigen Pfunde loswerden und wieder in die Kleidung von früher passen? Melden Sie sich jetzt bei Simon Mathis (https://www.simon-mathis.com/) und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:

Simon Mathis

E-Mail: info@simon-mathis.at

T: +43 (0)50 350-47000

Webseite: https://simon-mathis.com

Kontakt:

Newsroom: Mathis Fit Life GmbH
Pressekontakt: Ruben Schäfer
E-Mail: redaktion@dcfverlag.de

Quellenangaben

Bildquelle: Simon Mathis / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/161402 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/161402/5344645

Mathis Fit Life GmbH:  Trotz Bürojob abnehmen – Simon Mathis gibt 5 Tipps, wie die Pfunde purzeln

Presseportal