Habeck wirbt auf Parteitag für Regierungsbeteiligung

Bonn ( Nachrichtenagentur) – Ex-Grünen-Chef und Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat zu Beginn des Bonner Parteitags für die Regierungsbeteiligung in der Ampel-Koalition geworben. “In einer wahnsinnigen Geschwindigkeit hat diese in ihrem vielschichtigen Wir wahnsinnig schwere Entscheidungen getroffen”, sagte Habeck.

Auch die Grünen seien einem Stresstest unterworfen. “Offen und geschlossen, nachdenkend und entschlossen, so führen wir durch den Winter”, sagte der Wirtschaftsminister. Es lohne sich, in der zu sein, auch wenn es manchmal “nicht schön” sei, so Habeck. Die fossilen Energien und die Atomkraft seien das Problem und nicht die Lösung.

Auf der “Bundesdelegiertenkonferenz”, wie die Parteitage bei den Grünen offiziell heißen, wird eine Entscheidung über den geplanten Reservebetrieb von zwei Atomkraftwerken, sowie über den umstrittenen Deal zum Kohleausstieg in erwartet. Der beinhaltet, dass der Energiekonzern RWE zwei Braunkohlekraftwerke länger am Netz lassen darf, dafür aber einen insgesamt früheren Ausstieg aus der Kohleverstromung verspricht – im Jahr 2030.


Foto: Robert Habeck auf Grünen-Parteitag am 14.10.2022, über dts Nachrichtenagentur

Habeck wirbt auf Parteitag für Regierungsbeteiligung

dts Nachrichtenagentur