Linnemann trotz Niedersachsen-Debakel für Merz als Kanzlerkandidat

Berlin ( Nachrichtenagentur) – CDU-Vize Carsten Linnemann wirbt für Friedrich Merz als nächsten Kanzlerkandidaten der Union. Merz sei trotz der Wahlschlappe bei der Niedersachsen-Wahl der Richtige, um bei der nächsten Bundestagswahl gegen Olaf Scholz (SPD) anzutreten, sagte Linnemann der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ).

“Friedrich Merz ist als Fraktions- und Parteivorsitzender automatisch derjenige, der infrage kommt, dem man das auch zutrauen muss. Und ja, ich traue es ihm mehr als zu”, so Linnemann. Die Niedersachsen-CDU hatte bei der Landtagswahl trotz des großen Einsatzes von Parteichef Merz viele Stimmen verloren. “Dass wir bei den Jüngeren bei den letzten nicht so gepunktet haben, liegt nicht vorrangig an Friedrich Merz”, sagte Linnemann, der auch Vorsitzender der CDU-Programmkommission ist, der “NOZ”.

“Hätte die CDU eine andere Corona-Politik gemacht, die mehr auf Eigenverantwortung setzt, hätte das auch uns geholfen und nicht nur der FDP. Wir sind da alle in der Verantwortung, wieder eine klare zu sprechen, klare Positionen zu vertreten, mit authentischen Personen.”


Foto: Carsten Linnemann, über dts Nachrichtenagentur

Linnemann trotz Niedersachsen-Debakel für Merz als Kanzlerkandidat

dts Nachrichtenagentur