WILEY: Wiley gründet neue Abteilung Partner Solutions zur Unterstützung von Open-Access-Publikationen in der Forschung

Frankfurt (ots) –

Der weltgrößte Gesellschaftsverlag nutzt seine Reichweite und Expertise, um die Branche voranzutreiben

Im Vorfeld der diesjährigen Frankfurter Buchmesse kündigt der Wissenschaftsverlag (https://www.wiley.com/en-us) (NYSE: WLY) ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich und , die Gründung der neuen Abteilung Wiley Partner Solutions an. Als neue Abteilung innerhalb des Geschäftsbereichs Forschung unterstützt Wiley Partner Solutions Verbände, Wissenschaftsverlage, Gesellschaften und Unternehmen bei der Umgestaltung ihrer Geschäftsstrategien und Publikationsprozesse im Zeitalter der Open-Access-Forschung. Das Partner Solutions Team wird global unter der Leitung von Wiley Senior Vice President Dr. Guido F. Herrmann mit Sitz in Deutschland tätig sein.

Wiley Partner Solutions bietet eine vielfältige Palette an digitalen Plattformen, Verlagslösungen und Dienstleistungen, die Partnern helfen, ihre Publikationsprogramme zu skalieren, zu verbessern und zu beschleunigen. Gleichzeitig unterstützt Wiley damit die Wertschöpfungskette des wissenschaftlichen Publizierens. Das Angebot umfasst alle Phasen des wissenschaftlichen Publikationsprozesses, von der Manuskripteinreichung bis zur Veröffentlichung und darüber hinaus. Zu den verfügbaren Lösungen gehören solche, welche die Autoreneinrichtungen vorantreiben und verbessern. Darüber hinaus bietet Wiley Partner Solutions qualitativ hochwertige Redaktions- und Produktionsdienste, und Service rund um den Peer-Review und Engagement innerhalb der akademischen Community. Weiterhin können Umsätze diversifiziert, Career-Center-Dienste angeboten, Open-Access-Zahlungen verwaltet und Verbindungen zwischen Forschern und den Organisationen besser ermöglicht werden.

Zu Wileys aktuellen Kunden gehören unter anderem die American Association for the Advancement of Science (AAAS), das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE), die Association for Computing Machinery (ACM) sowie akademische Einrichtungen und globale Unternehmen aus der Pharma-, Biowissenschafts- und Chemieindustrie.

“Kein anderes Unternehmen kann Forschenden eine so umfassende Unterstützung bei ihrer Arbeit bieten. Als weltweit führender für gesellschaftliche Publikationen mit über 900 Partnerschaften verfügen wir über die Kompetenz, das Fachwissen und das globale Netzwerk, um den Bedarf an wissenschaftlichen Publikationen in großem Umfang zu decken”, sagt Jay Flynn, Wiley Executive Vice President und General Manager, Research. “Durch organisches Wachstum und Akquisitionen haben wir mit Wiley Partner Solutions ein Traumteam von Fachleuten und Lösungen zusammengestellt, um die großen Probleme des akademischen Verlagssystems zu lösen.”

“Der Übergang zum Open-Access publizieren ist die treibende Kraft im heutigen wissenschaftlichen Publikationswesen. Alle Akteure im Ökosystem der Forschung spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass Ergebnisse weithin zugänglich sind, um Forscher besser zu unterstützen und Lösungen für reale Probleme zu ermöglichen”, fügt Guido F. Herrmann, Wiley Senior Vice President of Partner Solutions, hinzu. “Dieses neue Angebot unterstreicht die Kompetenz von Wiley als Partner für Gesellschaften, verstärkt unser Engagement für Innovation und fördert das gemeinsame Ziel der Branche, begutachtete Forschung breiter verfügbar zu machen.”

Zu den jüngsten Erfolgen von Wiley Partner Solutions gehört die Bereitstellung von Oable, eine innovative Open-Access-Zahlungsmanagementlösung, die Bibliotheken, Autoren und Verlage miteinander verbindet für einen schnell wachsenden Kundenkreis (https://newsroom.wiley.com/press-releases/press-release-details/2022/Wiley-Rolls-Out-Open-Access-Solution-Oable-to-First-34-Customers/default.aspx). Darüber hinaus haben Wiley und die International League Against Epilepsy vor kurzem den Epilepsy Knowledge Hub (https://newsroom.wiley.com/press-releases/press-release-details/2022/Wiley-and-ILAE-Deliver-Knowledge-on-Epilepsy-Syndromes-/default.aspx) ins Leben gerufen, um Fachleuten im Gesundheitswesen die neuesten Forschungsergebnisse und Richtlinien zur Verfügung zu stellen, die bei der Diagnose, Klassifizierung und Behandlung von Menschen mit Epilepsie-Syndromen helfen. Beide Projekte unterstreichen das Engagement von Wiley, seine Partner bei der Lösung von realen Problemen zu unterstützen, die durch begutachtete Forschung gestützt werden.

Zu den übernommenen Marken, die in Wiley Partner Solutions integriert wurden, gehören Atypon, Inera, J&J Editorial, eJournalPress, Knowledge Unlatched und Madgex. Mit den Produkten, Dienstleistungen und Talenten, die in der gesamten Abteilung verfügbar sind, wird Wiley weiterhin das Beste aus seinem Portfolio auf neue und innovative Weise anbieten. Wiley Partner Solutions wird getrennt von Wileys Research-Publishing-Geschäft operieren und in den öffentlichen Unterlagen und Jahresabschlüssen des Unternehmens als “Research Solutions” oder “Research Partner Solutions” ausgewiesen werden.

Über Wiley

Wiley ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Forschung und Bildung, welches sich zum Ziel nimmt das Potential der Gesellschaft durch die Ermöglichung von Entdeckungen, die Förderung von Bildung und die Gestaltung von Arbeitskräften zu fördern. Seit über 200 Jahren treibt Wiley das weltweite Wissenssystem voran. Heute helfen seine hochwirksamen Inhalte, Plattformen und Dienstleistungen Forschern, Lernenden, Institutionen und Unternehmen, ihre Ziele in einer sich ständig verändernden Welt zu erreichen. Besuchen Sie Wiley.com (http://www.wiley.com/), liken Sie Wiley auf Facebook (https://www.facebook.com/JohnWileySons/), und folgen Sie Wiley auf Twitter (https://twitter.com/WileyGlobal) und LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/john-wiley-and-sons/mycompany/verification/).

Kontakt:

Newsroom: WILEY
Pressekontakt: FleishmanHillard für Wiley
Lisa Kiefer
lisa.kiefer@fleishman.com
+49-174-1500931

Quellenangaben

Bildquelle: Wiley gründet neue Abteilung Wiley Partner Solutions zur Unterstützung von Open-Access-Publikationen in der Forschung / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/165904 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: WILEY, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/165904/5346500

WILEY:  Wiley gründet neue Abteilung Partner Solutions zur Unterstützung von Open-Access-Publikationen in der Forschung

Presseportal