Schwesig fordert Gaspreisbremse für Privathaushalte ab Januar

Schwerin ( Nachrichtenagentur) – Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat an die appelliert, die geplante Gaspreisbremse bereits ab Januar auch für private Haushalte und kleine umzusetzen. “Wenn das nicht möglich ist, muss es für Januar und Februar eine Brücke geben”, sagte sie dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”.

Darüber werde man auf der Ministerpräsidentenkonferenz in Hannover sprechen. Die Regierungschefs kommen am Donnerstag und Freitag zu ihrem Jahrestreffen in der niedersächsischen Landeshauptstadt zusammen. Schwesig bekräftigte, dass die Bürger und die Unternehmen “dringend eine Entlastung bei den Energiepreisen” brauchte. Mecklenburg-Vorpommern spreche sich schon seit März für einen Gaspreisdeckel aus.

“Wir würden uns allerdings wünschen, dass die Gaspreisbremse auch für private Haushalte und kleine Unternehmen schon zum 1. Januar in Kraft tritt.”


Foto: Gasheizung, über dts Nachrichtenagentur

Schwesig fordert Gaspreisbremse für Privathaushalte ab Januar

dts Nachrichtenagentur